«Hard Life»: Ein unverblümter Blick hinter die Kulissen der Gesellschaft

Dank der Kooperation der SRG mit anderen europäischen Medienhäusern sind Filme und Serien aus Europa auch auf der SRG-Streaming-Plattform Play Suisse kostenlos und untertitelt verfügbar. So kommen Schweizer:innen zu Geschichten aus aller Welt.

Die Vorhänge sind zugezogen, das kleine Zimmer mit dem Panikknopf mehrheitlich durch die beleuchteten Buchstaben «A-N-D-R-A-D-A» erhellt. Doch hier nennt sie sich «Big Mama». Zu ihr kommen Männer auf der Suche nach körperlicher Befriedigung, aber auch Männer auf der Suche nach emotionaler Zuneigung. Mutig und direkt gewährt die gebürtige Rumänin Einblicke hinter die Kulissen einer Sexarbeiterin. Duschen müssen die Männer vor dem Sex nicht, aber ohne Gummi geht nichts. Da sei sie strikt, erklärt Andrada in aufreizender schwarzer Wäsche.

In der nächsten Szene öffnet sie die Tür zu ihrem Wohnblock und damit auch zu ihrem Privatleben. Es ist geprägt von Einsamkeit und Geldsorgen, aber auch von Träumen von einem besseren Leben für ihre 12-jährige Tochter. Und an diesen Träumen hält Andrada trotz finanzieller Nöte und der Aussicht auf eine Festanstellung in einer Küche fest. Zu gross ist die Verlockung des schnellen Geldes und damit die Hoffnung auf ein Eigenheim in Rumänien für sich und ihre Tochter. Und so empfängt «Big Mama» weiterhin Freier und kocht als Andrada zu Hause rumänische Gerichte gegen das Heimweh.

Es sind eindrückliche und unverblümt ehrliche Einblicke, welche die ARD-Serie «Hard Life» ermöglicht. Die Dokumentarfilme sind Teil der «European Collection» – einer gemeinsamen Initiative von ARTE, ARD, ZDF und France Télévisions zusammen mit der SRG.

Dank dieser SRG-Partnerschaft können ausgewählte Filme auch in der Schweiz mit Untertiteln in Deutsch, Französisch, Italienisch und Rätoromanisch geschaut werden. Und umgekehrt sind Schweizer Filme im nahen Ausland verfügbar.

Sie finden die Kollektion kostenlos auf Play Suisse. Auf der Streaming-Plattform der SRG können Sie übrigens unter «Schweizer Geschichte» auch in eine Sammlung von Filmwochenschauen, die von den 1940er- bis in die 1970er-Jahre in den Schweizer Kinosälen liefen, eintauchen.

Sprachbarrieren? Dank Untertitelung und Synchronisation gewinnen Sie Einblicke in andere Landesteile der vielfältigen Schweiz. Play Suisse schlägt Ihnen aus den rund 3000 Filmen und Serien auch solche aus den anderen Sprachregionen vor. Das SRG-Angebot kommt gut an: Ein Jahr nach der Lancierung von Play Suisse im Jahr 2020 wurde bereits ein Viertel der Filme mit Untertiteln geschaut.

Francesca Guicciardi, April 2023

Mona Vetsch zeigt Menschen, die sonst nicht im Scheinwerferlicht stehen

Die SRF-Sendung «Mona mittendrin» leuchtet scheinbar alltägliche Lebenswelten aus und legt einzigartige Schicksale aus der Schweizer Gesellschaft frei.  

Was heisst «kuscheln» auf Rätoromanisch?

Die Rätoromanen: Damit ihre Sprache lebt und überlebt, erfinden sie sich immer wieder neu. RTR spielt dabei eine wichtige Rolle. So lehrt RTR-Moderator und aktiver Tiktoker Livio Chistell Rumantsch. Und die RTR-Linguistin kreiert neue Wörter für die gefährdete Sprache – zum Beispiel das für «Klimakleber».

SRF-Reporter spendet Stammzellen – mit Kamerabegleitung

Das Digitalformat «rec.» greift Tabuthemen auf. Zum Beispiel die Krankheit Endometriose, Missstände in der Psychiatrie oder umstrittene Umpolungstherapien für Homosexuelle. Dabei geben die Reporter:innen auch Einblicke in ihre ganz persönliche Reise.